Die Bienenkönigin aus Uetz-Paaren
9. August 2017
Schwanger? Schon jetzt die Steuerklasse optimieren!
9. August 2017

Wissen allein genügt nicht

Der kleine Unternehmertipp

Wie man seine Strategie optimieren kann, um erfolgreicher zu werden – Teil 1

Wer als Unternehmer erfolgreich sein möchte, muss viele Eigenschaften mitbringen: Fachwissen, Motivation, Führungsqualitäten, soziale Kompetenzen, Geld und eine gute Geschäftsidee. Ob man jedoch erfolgreich wird oder nicht, hängt nicht allein von der Mischung dieser Ressourcen ab, sondern vor allem von der eigenen Strategie. Mit Strategie meinen wir, wo und wie diese Ressourcen zum Einsatz kommen. Denn nur, wer weiß, was er wann und warum macht, kann dies auch zielgerichtet tun.

Doch wie findet man heraus, was wann und warum das Richtige ist?

Professor Wolfgang Mewes vom Malik Management Zentrum St. Gallen fast das ganz einfach zusammen: „Konzentration Ihrer Kräfte auf das Wesentliche an der entscheidenden Stelle.
Ach so. Na dann kann es ja losgehen, oder? Vielleicht doch noch nicht ganz so schnell.
Konzentration der eigenen Kräfte? Ist klar, Muskeln anspannen! Das Wesentliche? Denkt man gleich nochmal drüber nach, sollte aber bekannt sein. Die entscheidende Stelle? Hm. Müsste man sich bestimmt noch einmal anschauen und herausfinden.

Und genau das ist mit „Strategie“ gemeint. Die Identifikation des Wesentlichen, der entscheidenden Stelle und der Bündelung seiner Ressourcen auf genau diesen einen Punkt.

Finden Sie sich selbst…

Konzentration der eigenen Kräfte heißt, dass Sie sich als Spezialist für eine Leistung entscheiden, die Sie anbieten und diese immer weiter verfeinern. Das heißt, dass Sie weggehen von der Strategie, möglichst viele Leistungen anzubieten, um möglichst viele Kunden zu erreichen und möglichst viel Geld zu verdienen. Das geht meist nur bis zu einem bestimmten Grad gut, je nach Branche und Region. Sie laufen jedoch Gefahr, dass Ihre Kunden vergleichbare Angebote in gleicher Qualität auch woanders bekommen können.

Wenn Sie hingegen als Spezialist am Markt auftreten, ist es auch für Ihre Zielgruppe wesentlich leichter, Sie zu erkennen und zu beauftragen. Ähnlich wie im Hochleistungssport sind Spezialisten leistungsfähiger als Mehrkämpfer. Und auch in der Natur zeigt sich das Erfolgskonzept von Spezialisten millionenfach, denn die Spezialisierung ist einer der Grundlagen der Evolutionstheorie.

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Herzleiden. Gehen Sie zu einem Allgemeinmediziner oder zu einem Herzspezialisten (Kardiologen)?

Wenn Sie als Spezialist auftreten, ist es auch wahrscheinlich, dass sich Ihre Klientel, d.h. Ihre Kundenstruktur, verändert. Es sind nicht mehr die Kunden, die mal die eine und mal die andere Leistung bei Ihnen gekauft haben. Diese Kunden werden Sie vermutlich verlieren. Gewinnen werden Sie hingegen Kunden, die einen Spezialisten für die Erfüllung ganz spezieller Anforderungen suchen. Sie verlieren auf der einen Seite Kunden, gewinnen aber auf der anderen Seite neue Kunden hinzu, die auch bereit sind, mehr Geld für die spezielle Arbeit auszugeben.

Wie Sie sich zum Spezialisten machen und den richtigen Ansatzpunkt, die richtige Zielgruppe sowie die richtige Strategie für sich und Ihr Unternehmen finden, behandeln wir in den kommenden Ausgaben.

Bis dahin wünsche ich Ihnen viel Erfolg und gute Ideen.

Ihr Steve Schulz
commata – Agentur für Marketing & Kommunikation
www.commata.de

X