„Achtung Glatteis“ im Filmpark Babelsberg!
27. November 2017
MALEREI VON GERHARD MEYERRATKEN IM LANDHAUS ADLON
28. November 2017

Weihnachtsente

Die festlichen Feiertage stehen bald vor der Tür. Ein Anlass für Björn Franke vom Restaurant „DIE TENNE“ ein Rezept vorzustellen, das sich ausnahmsweise mal nicht in seinem Kochbuch findet, die Weihnachtsente.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß, sich beim Kochen und Plätzchenbacken auf die kommenden gemütlichen Wochen zuhause einzustellen.

Eine Ente, ca 2,2 kg, waschen, trocken tupfen und die Flügelknochen im Gelenk durchtrennen.

Den Backofen auf 140˚C vorheizen. Die Ente innen und außen mit Salz, weißem Pfeffer und Thymian würzen und mit einem zerkleinertem Apfel und einer Zwiebel füllen.

In die Fettpfanne des Backofens etwa ½ Liter Wasser sowie die Flügel geben, und die Ente mit der Brustseite darauf legen, in den Backofen schieben, und ca. 1 Stunde braten.

Dann das Fett aus der Fettpfanne vorsichtig abgießen ( aufheben und zum Kochen von Rot-, Grün- oder Sauerkohl verwenden ).

Die Ente umdrehen, den Backofen auf 160˚C hochschalten und die Ente bis sie gar ist, sowie die gewünschte Bräunung hat, weiter garen. Die fertige Ente auf eine Platte legen und im ausgeschalteten Backofen warm halten.

Den Bratensatz aus der Fettpfanne mit kaltem Wasser ablösen, auf kochen und mit etwas eingerührter Stärke binden.

Eventuell noch nachschmecken.

Die Ente mit Rot- oder Grünkohl und Kartoffelklößen servieren.

Guten Appetit

X