Hinter der Maske. Künstler in der DDR
27. November 2017
Weihnachtsmarkt anno dazumal, wie es vor 150 Jahren war
27. November 2017

Weihnachtliches Potsdam 2017

Wie jedes Jahr, hat die Landeshauptstadt alle Informationen über die weihnachtlichen Veranstaltungen in Potsdam auf www.potsdam.de/WeihnachtlichesPotsdam und in einem Flyer veröffentlicht. Darin enthalten sind neben den Terminen der fünf traditionellen Weihnachtsmärkte auch die Termine der Potsdamer Winteroper mit Felix Mendelssohn Bartholdys „Elias“ in der Friedenskirche Potsdam,  der neue Weihnachtsmarkt auf dem Pfingstberg, der Adventsgarten in der Russischen Kolonie Alexandrowka und viele Theateraufführungen.

„Blauer Lichterglanz“ und Krongut Bornstedt

Am Montag, 27. November, wird der Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ – der größte im Land Brandenburg –  in der historischen Innenstadt auf dem Luisenplatz und in der Brandenburger Straße mit einem Programm auf der Märchenbühne sowie mit dem traditionellen Riesenchriststollen eröffnet. Die kleinen und großen Besucher können sich bis zum 28. Dezember über die beliebte Freilufteisbahn auf dem Luisenplatz freuen. Es wird auch wieder eine Lange Nacht der Nikoläuse geben: am Dienstag, 5. Dezember. bleiben der Weihnachtsmarkt und die Geschäfte der Innenstadt bis 22 Uhr geöffnet. Auf dem Krongut Bornstedt bei Sanssouci lädt an allen Adventswochenenden und an den Weihnachtsfeiertagen das Romantische Weihnachtsdorf zum besinnlichen Verweilen ein.

Sinterklaas, Polen und Böhmen

An den Adventswochenenden können Einwohner und Besucher die historische Verbundenheit Potsdams zu den Nachbarländern erleben – beim Polnischen Sternenmarkt und Sternenfest auf dem Kutschstallhof und neu auch auf dem Neuen Markt (1. – 3.12.), beim Holländischen Sinterklaasfest im Holländischen Viertel (9. – 10.12.) sowie beim Böhmischen Weihnachtsmarkt auf dem Weberplatz in Babelsberg (1. – 3.12. und 8.-10.12.).

Klingender Advent

Zum 11. Mal findet auf Initiative der Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ und der Landeshauptstadt Potsdam die Aktion „Klingender Advent“ statt. Chöre und Orchester sammeln bei ihren Konzerten in der Weihnachtszeit Spenden für das Projekt „Singende Grundschule – Jedem Kind seine Stimme (JEKISS)“. Fünf Potsdamer Grundschulen beteiligen sich gegenwärtig an dem Programm. Der „Klingende Advent“ beginnt am 9. Dezember im Großen Waisenhaus zu Potsdam sowie in der Nikolaikirche, und wird fortgesetzt am 17. Dezember im Nikolaisaal Potsdam sowie am Silvesterabend, wieder in der Nikolaikirche.

Foto: LHP/U. Böttcher

X