Mode –Empfehlungen für Frauen und Männer in der Mitte
28. September 2017
Ende der direkten Busverbindung nach Potsdam?!
28. September 2017

Mein Hund pupst!

Dass unser vierbeiniges Familienmitglied mal pupsen muss, sehen viele Tierbesitzer als unbedenklich an, denn schließlich passiert das jedem einmal! Dass es bereits ein Anzeichen einer Futtermittelallergie sein kann, wissen die wenigsten, genauso wie das Grasfressen. Allein bei diesen Anzeichen raten wir Tierärzte, unbedingt ein verträglicheres Futter zu finden, da es sonst auf lange Sicht zu schweren Reaktionen, wie zum Beispiel einer Bauchspeicheldrüsenentzündung, kommen kann. Auch häufiger oder weicherer Stuhlgang ist bereits hinweisend. Auf Dermatologie spezialisierte Tierärzte können oft besser helfen, da sich die Futtermittelallergie mit Haut- und/oder Verdauungsbeschwerden äußern kann. In diesem Fall sind wir Hautspezialisten die besseren Internisten – und haben etwas gegen Pupsen.

Margareta Anna Haager, Kleintierpraxis Seeburg

X