Weihnachtsente
27. November 2017
Die Kirschendiebin
30. November 2017

MALEREI VON GERHARD MEYERRATKEN IM LANDHAUS ADLON

Im Potsdamer Landhaus Adlon am Lehnitzsee sind seit dem 23. September bis zum 10. Dezember 2017 unter dem Titel „Quo Vadis“ Gemälde des Münsteraner Künstlers Gerhard Meyerratken zu sehen. Die Ausstellung ist sonntags von 15 bis 18 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung geöffnet (Kontakt: Mobil 0175 672 27 93).

Gerhard Meyerratken (1937-2005)  studierte in den 1960er Jahren Bildende Kunst in Münster, Antwerpen und Berlin. Er war Maler, Zeichner, Bildhauer, schuf Karikaturen für namhafte literarisch-satirische Magazine (u.a. Pardon) und schrieb Erzählungen, Gedichte und Theaterstücke. Seine Werke wurden auf nationalen und internationalen Ausstellungen u.a. in Frankreich, den Niederlanden und Deutschland gezeigt. Die Ausstellung im Landhaus Adlon konzentriert sich auf das Thema Malerei in Gerhard Meyerratkens vielgestaltigem Werk , zeigt aber auch mit ausgewählten plastische Arbeiten die Nähe seiner Bildkunst zu den Skulpturen des Künstlers auf. Meyerratken gehört zu den Künstlerpersönlichkeiten, die sich zeitlebens kritisch mit unserer Gesellschaft auseinandergesetzt haben. Seine Bilder offenbaren eine gesellschaftliche Realität,  in der der Mensch einer fortwährenden Manipulation ausgesetzt ist. Seine künstlerische Haltung ist ein Protest gegen eine technikgläubige und konsumorientierte Welt, die sich selbst entmündigt, in dem sie sich zunehmend vom Materiellen dominieren lässt.

 

X