So wird das Haus fit für den Winter
5. Januar 2018
Schützen Sie sich vor der Grippewelle 2018
31. Januar 2018

Kita-Beiträge: Gemeinsame Suche nach einer Lösung

Die Landeshauptstadt Potsdam hat sich noch einmal mit einem Schreiben an alle Träger von Kindertageseinrichtungen und an den Kita-Elternbeirat gewandt und deutlich gemacht, dass die zur Elternbeitragsordnung zwischen Trägern, Eltern, Politik und Verwaltung vereinbarte gemeinsame
Suche nach einer Lösung weiter Bestand hat.

Die im Zuge der Haushaltsvorstellung in den Medien entstandene Irritation wurde durch die Landeshauptstadt zwar unmittelbar nach der Veröffentlichung klargestellt, hatte jedoch bei Eltern und Trägern im Verlauf der Woche trotzdem zu verstärkten Nachfragen gegenüber der Landeshauptstadt geführt. Mit dem Schreiben an alle Träger hat der zuständige Jugend-Beigeordnete Mike Schubert um ein Festhalten am gemeinsam eingeschlagenen Weg geworben und darauf verwiesen, dass die dazu eingesetzte Arbeitsgruppe aus Politik, Verwaltung, Elternvertretern und Trägern ihre Arbeit bereits aufgenommen hat.

Der Haushaltsentwurf enthält darüber hinaus einen Hinweis darauf, dass die rückwirkenden Auswirkungen auf die Satzung aktuell geprüft werden und die Risiken und Auswirkungen für den Doppelhaushalt 2018/2019 erst im Ergebnis dieser Prüfung im Verlauf des Jahres 2018 untersetzt werden können. „Damit wird auch im Entwurf für den Haushalt der Landeshauptstadt Potsdam deutlich, dass wir uns in der Verantwortung für eine gütliche und gemeinsame Klärung sehen, auch wenn Form und Umfang derzeit noch nicht klar sein können. Es geht darum gemeinsam und vertrauensvoll eine Lösung zu finden“, sagte Schubert.

In dem Schreiben erneuerte der Beigeordnete seine Zusage, auch weiterhin gegenüber Eltern und Trägern über alle Schritte transparent und zeitnah zu informieren und bittet die Träger darum, das Schreiben auch den Eltern zur Kenntnis zu bringen.

LHP

 

X