Kochen in der Schule…
27. November 2017
Es weihnachtet im Groß Glienicker Begegnungshaus
27. November 2017

Ja, in Fahrland gibt es seit 1992 einen Jugendclub

Das Kinder- und Jugendfreizeitzentrum (KJFZ) des Treffpunkt Fahrland e.V. kann wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Unter Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen für die Jahresplanung unserer Vorhaben in 2017 fand eine Bedarfsermittlung der Zielgruppe in unserem Haus und in der Regenbogenschule Fahrland statt. Über die große Beteiligung freuten wir uns sehr.

So haben wir, zusammen mit den Kindern und Jugendlichen, wieder einiges auf die Beine stellen können. Unser Jungendclub ist einer der wenigen in Potsdam, der seinen Besuchern ein gesichertes freies W-Lan zur Verfügung stellt. Der neu gegründete Clubrat hat sich zusammen mit den Sozialarbeitern sehr engagiert um die Planungen der beiden Ferienfahrten, nach Lübeck und nach Soltau gekümmert. Konzipiert als Jugendfreizeitbildungsfahrt waren weitere Zwischenstationen das Marzipanmuseum, die Altstadt, die Ostsee, das Sea Life Center, der Hansapark, das Tobeland Heidewitzka und natürlich der Heidepark. Insgesamt hatten wir bei beiden Fahrten 27 Teilnehmer, die für einen geringen Teilnehmerbeitrag viel Interessantes erlebten und eine Menge Spaß zusammen hatten.

Zu den mittlerweile sehr gut angenommenen Kooperationsbeziehungen gehört die des KJFZ mit der Regenbogenschule Fahrland, in dessen Rahmen wöchentlich zwei Töpfergruppen, eine Schülerberatung, Klassenfeiern und eine Konfliktschlichterausbildung stattfinden.

In diesem Jahr fand zum erste Mal ein Schachworkshop im KJfZ statt. Diesen leitete ein Mitglied eines Schachvereins ehrenamtlich über mehrere Wochen. Hier konnten unsere Kinder und Jugendlichen die Grundregeln des Schachs erlernen und natürlich auch einige Partien miteinander spielen. Die täglich durchschnittlichen 27 BesucherInnen nutzen die Kompetenzen der Sozialarbeiter aber auch bei der Erledigung von Hausaufgaben und als Berater und Ansprechpartner für jugendrelevante Themen.

Unsere Eltern-Kind- Gruppe wird wöchentlich von durchschnittlich 10-12 jungen Eltern und ihren Kindern genutzt, was Seinesgleichen in Potsdam sucht.

Insbesondere während der Ferienzeiten führten wir neben den Angeboten und Projekten im Haus, wie Volleyball-, Dart- und Tischtennisturnieren, Kochprojekten, Grillen, Mädchentag, Jungstag, Kinderdiscos auch zahlreiche Outdoor Angebote durch. Besonders beliebt waren unsere Fahrten ins Jumphous, zum Lasergame nach Berlin, aber auch der Besuch der Go-Kartbahn in Jüterbog und das Schwimmen im Marienbad in Brandenburg. In Kooperation mit den Streetworkern und dem Jugendclub in Groß Glienicke, bauten wir ein großes schwimmtaugliches Floß, um anschließend den Groß Glieniker See zu erobern.

Auch in sportlicher Hinsicht wurde wieder einiges bewegt. In Kooperation mit dem Sanssouci Gym e.V. nahmen unsere Jugendlichen an einer Sport- Juniorenweiterbildung teil und traten dreimal beim Turnier Bankdrücken erfolgreich an. In der Einzelwertung des Juniorenmehrwettkampfs belegte auch einer  unserer Kooperation den ersten Platz. Wer nicht im Wettkampfbereich unterwegs ist, nutzte das Sportangebot in unserem Fitnessraum, nahm an der Fahrradtour teil oder traute sich mit uns auf das Wakeboard in Kooperation mit der Magix Wakeboardschule am Templiner See.

Zusammen mit unseren Jugendlichen haben wir uns dieses Jahr auch wieder bei Ortsteilfesten mit eingebracht. So fand in Kooperation mit dem Hort und der Kita sowie der Fahrländer Feuerwehr und dem Bürgerverein traditionell ein Erntefest und ein Martinsfest mit zahlreichen Besuchern aus dem Ortsteil und darüber hinaus, in unserem Haus und auf unserem Gelände statt. Zudem brachten wir uns beim Hortfest zusammen mit aktiven Jugendlichen ein.

Vier Mal in 2017 stellten wir dem Roten Kreuz unser Haus für Blutspende-Termine zur Verfügung.

Aufgrund der hohen Nachfrage an zu mietenden Räumlichkeiten für Privatfeiern kam es in diesem Jahr bedauerlicherweise auch zu einigen Störungen unserer Nachbarn, die wir nachzusehen bitten.

Anlässlich unseres 25-jährigen Bestehens feierten wir dieses Jahr im Sommer ein ganz besonderes Kinderfest, mit vielen Gästen, darunter ehemalige Besucher des Hauses, Vereins- und  Ehrenmitgliedern sowie Jugendhausmitarbeitern aus anderen Potsdamer Einrichtungen. Ein buntes Programm für Jung und Alt sorgte für Abwechslung und Unterhaltung. Unsere Jugendband spielte zum ersten Mal live in Fahrland. Dank an den Ortsbeirat für die finanzielle Unterstützung !!

Unsere Aktiven laden dann aber noch alle Fahrländer_innen und deren Gäste zu unserem Julfest am 01.12.17 auf dem Kaiserplatz ein, aus dessen Anlass wir wieder einen kleinen Weihnachtsmarkt gestalten. Und am 8.12. engagieren sich Jugendliche wie jedes Jahr auf der Seniorenweihnachtsfeier des Ortsteils. Unter dem Motto „Jung für Alt“ wollen sie wie seit vielen Jahren ca. 120 Senioren einen schönen Nachmittag sowie Abend in der Kulturscheune in Marquardt bescheren.

Für die wohlwollende finanzielle Unterstützung durch mehrere Firmen und Privatpersonen möchten wir abschließend herzlichst danken!

Sandro Thiel – Leiter des Kinder- und Jugendfreizeitzentrums

X