Advent auf dem Kirchhof Grube
4. Januar 2018
Senioren-Weihnachtsfeier in Falkenrehde
4. Januar 2018

Im 10. Jahre wieder …

…war Weihnachtsmarkt am ersten Advent in Falkenrehe, mit dem man hier stets an diesem Tag die festliche Zeit für Bewohner und Gäste einläutet. Verwöhnt wurden die Gäste mit Sekt, Punsch, heißen Waffeln, Kuchen, Torten und Gegrilltem.

Bei Monika Lang waren kleine Kissen mit Vornamen gefragt

Im Saal des Dorfgemeinschaftshauses begrüßte Ortsvorsteherin Gisela Drehmel alle Anwesenden herzlich. Sie gab ihre große Freude über das gemeinschaftliche Wirken zum Ausdruck, welches diese vorweihnachtliche Veranstaltung ermöglicht. Anlässlich des Jubiläums überreichte sie jedem Helfer eine Blume als symbolisches großes Dankeschön. Dazu gehörten Frauen hinter der Kuchenbar im Saal wie auch diejenigen, die draußen auf dem Gelände für das Wohl der Bürger mit Getränken und warmen Speisen sorgten, wozu vor allem auch der Verein der Freiwilligen Feuerwehr zählte.

Gerda Zeidler kommt immer wieder gern aus Dallgow-Döberitz nach Falkenrehde mit ihren schmucken weihnachtlichen Gestecken

Das junge Gitarrenorchester Havelland war zu Gast und unterhielt und erfreute alle Besucher durch sein Können. In der oberen Etage des Dorfgemeinschaftshauses bastelten die Kinder kleine Geschenke oder trafen sich zum Geschichten vorlesen in der Bibliothek. Kleine Geschenke für andere oder für sich selbst gab es an den vielen bunten Ständen des Weihnachtsmarktes.

Monika Anders, von Beruf Schneiderin und jetzt im verdienten Ruhestand, bot u.a. gehäkelte Sterne, Blumenübertöpfe und Kissenbezüge an. Gerne hilft sie mit ihrem handwerklichen Geschick auch das ganze Jahr über, wenn es benötigt wird.

Monika Lang wohnt seit Juli in Falkenrehde und freut sich über die Aufnahme in die Gemeinschaft des Ortes. Sie fertigte u.a. kleine Kissen mit Vornamen an und hatte für die Namen, die sie nicht dabei hatte, selbstverständlich eine Bestellliste parat.

G.S.

Fotos: Schiller

 

X