„Der Christ war der Welt auf den Leib gerückt“
7. Mai 2017
„Heinz Rühmann – einer von uns” im Schloss Sacrow
7. Mai 2017

Erst 60, dann „Tag des offenen Ateliers”

Der Dokumentarist Olaf Thiede feierte runden Geburtstag

Ein wunderbare Geburtstagsfeier konnte Olaf Thiede, Autor, Maler, Grafiker und Handschriftsetzer aus Potsdam erleben. Er wurde am 7. April 60 Jahre alt. Olaf Thiede dokumentiert die Mark Brandenburg, die Dialektik der Einheit des Einzelnen im Komplexen, die Vergänglichkeit des Augenblicks, der Jahreszeiten, den ewigen Wandel, Verstand und Gefühl sowie das Spannungsfeld von Mensch und Natur. Er geht mit seinem Fahrrad auf Motivsuche, nach Bauergärten und -zäunen, nach alten Mühlen, Wiesen, Felder und Wälder, nach Details der Märkischen Heimat. Immer wieder lässt er sich für neue Bildern begeistern und inspirieren, spielt mit Licht und Schatten. Aber nicht nur mit seinen Pastellen und Ölgemälden dokumentiert er die Mark. Olaf Thiede ist Autor zahlreicher, bedeutungsvoller Bücher wie u. a.: „Märkische Bauerngärten”, „Gesamtkunstwerk Potsdam” (Sichtachsen-Geometrie-Rhythmus Beobachtungen, Überlegungen zu den Gestaltungsprinzipien der barocken Stadt), „Zeichen in der Landschaft”, „Sonne, Stern und Krone” und „Die Havel – Von der Quelle bis zur Mündung”. Im Vorjahr konnte der Maler und Buchautor auch ein 20-jähriges Jubiläum der Herausgabe seiner Kalender begehen. Diese konsequente Publikation seit 1996 stellt einen Querschnitt Märkischer Motive aus dem Umland Potsdams – Landschaften / Gärten / Dörfer / Städte dar.

G. Schiller

Das Atelier Olaf Thiedes „Grüne Galerie” befindet sich in Babelsberg in der Tuchmacherstraße 11 und ist am 7. Mai, dem „Tag des offenen Ateliers”,  von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Ab Mitte Juni ist eine Ausstellung im Hotel Palace in Berlin geplant. Kontakt: (0331) 71 04 24 oder info@olaf-thiede.de www.olaf-thiede.de

X