Auf zu Natur-Fotoexpeditionen
7. April 2018
„Mandy“ im „Kinderland“
7. April 2018

DANKE für’s Eisbeinessen

Am 23. Februar 2018 fand in der Wache der Freiwilligen Feuerwehr Neu Fahrland das 2. Eisbeinessen statt. Veranstalter war der Feuerwehrverband der freiwilligen Feuerwehren der Stadt Potsdam. Die Kameradinnen und Kameraden der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Potsdam versammelten sich ab 17.00 Uhr

Nach ein paar Worten der Begrüßung durch den Kameraden Anatoll Britz, Stadtfeuerwehrverband, dem Beigeordneten für Soziales der Stadt Potsdam, Mike Schubert, und dem ehemaligen Chef der Abteilung Feuerwehr Potsdam, Kamerad Hülsebeck  begann die Sause. Dann durfte endlich geschlemmt werden. Neben Eisbein gab es auch gegrillte Haxe und Erbseneintopf mit Bockwurst.

Es bildete sich schnelle eine Schlange, denn alle wollten das beste Stück aus dem Topf haben. Dazu wurde Sauerkraut und Senf gereicht, oder, wem das nicht reichte eine Scheibe Brot. Natürlich war auch für Getränke gesorgt (Bier, Wein, Sekt etc.)

Das war ein durchaus gelungener Abend und alle wurden satt. Wie auch schon im letzten Jahr waren die Eisbeine eine Delikatesse! Die meisten Kameraden meinten es waren die besten Eisbeine, die sie je gegesssen haben.

Für diesen tollen Abend wollen wir uns recht herzlich beim Kameraden Anatoli Britz und seinem Team für die Zubereitung der Eisbeine und Co. bedanken. Aber auch einen großen Dank an die aktiven Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neu Fahrland unter Markus Jäger für die Vorbereitung und Aufräumarbeiten in der Wache.

Die Senioren der FFW Neu Fahrland

X