Danke für die Unterstützung
29. Dezember 2016
Unsere Neujahrsgeschichte:
29. Dezember 2016

Dank an Rainer Dyk

Sehr geehrter Herr Dyk,
Lutz Andres hat mir den „Heveller“ Nr. 85 vom November 2016 zugesandt. Er weiß darum, dass ich das Mosaik von Hannes Hegen sehr schätze und selbst in der fanzine -Szene ab und zu kleine Berichte verfasse.
Ihr Artikel „Dylan und die Digedags“ hat mir sehr gefallen. Zum einen, weil er anders beginnt als vieles, was zum Mosaik veröffentlicht worden ist, zum anderen weil er mit den zwei Seiten ein gutes Maß gefunden hat. Dann natürlich auch wegen der schönen Fotografien und inhaltlich, weil Sie geschildert haben, wie Lutz und Anne Andres die Geräusche immitiert und aufgenommen haben…
Ich kannte bisher Ihr Magazin nicht und bedauere es schon ein wenig, dass Sie von Bord gehen.
Aber da Ihre Heimat bei Wittenberge ist und die Elbe (ich bin übrigens in Torgau an der Elbe geboren) in Reichweite – wäre es ja vielleicht toll, wenn Sie Lutz Andres & Co dort mal zu einer Aufführung verhelfen.
Nun weiß ich nicht genau, ob Sie Mosaik-Fan sind. Ich möchte bei der Gelegenheit aber die Info loswerden, dass wir in der Mosaik-Fanzine-Szene sehr daran interessiert sind, zu allen möglichen Aspekten des Mosaiks zu veröffentlichen. Diese Fanzines sind vollständig nicht kommerziell – es ist unser Hobby…
So bleibt mir Ihnen nochmals Dank zu sagen und alles Gute zu wünschen

mit freundlichen Grüßen
Steffen Siegert, 29525 Uelzen

X